Lauftreff im Pöllatal
 
 
15. KATSCHBERGLAUF mit Kärntner Berglaufmeisterschaften 17. Juni 2018
 
Bei den Herren war für Spannung gesorgt, aber am Ende hat Silvio Wieltschnig vom SC-Hermagor eindeutig gewonnen, auf den Plätzen 2 und 3 folgten Armin Höfl aus Krakaudorf und Sebastian Steindl aus Millstatt. Bei den Damen hat sich Wiltrud Rieberer-Murer vom LSC-Rennweg/Katschberg gegen 3 starke Damen als Tagessiegerin durchgesetzt. Es folgten ihr Zala Zdouc vom SC-Hermagor, Marlies Penker vom RC-MTB-ÖAMTC Mölbrücke und Vorjahressiegerin Michaela Zwerger.
Bei idealem Laufwetter wurde um Punkt 10:00 Uhr vor der Raiffeisenbank in Rennweg gestartet. Dann ging es über St. Georgen, den Adenberg auf die Katschberghöhe, über die Rodelbahn zur Gamskogelhütte, weiter zur Gontalscharte und auf das Tschaneck. Es waren 11,5 km und insgesamt 900 Höhenmeter zu bewältigen.
Neben einem Startersackerl mit einheimischem Honig, Nudeln und Bier, erhielten alle TeilnehmerInnen ein Katschtaler Bauernbrot bei der Siegerehrung.
Insgesamt haben 114 Läufer und Läuferinnen das Ziel erreicht. Der LSC Rennweg/Katschberg war beim Heimrennen mit 10 Läufer und 3 Läuferinnen vertreten. Wiltrud Rieberer-Murer vom LSC-Rennweg/Katschberg war die schnellste Dame und ist Kärntner Berglaufmeisterin 2018! Bei den Herren war einmal mehr Andreas Wilscher der Schnellste vom LSC.
Die Siegerehrung fand in der Gamskogelhütte am Katschberg statt. Vorab wurden die Kinder für ihre tollen Leistungen geehrt. Sie starteten um 09.30 Uhr im Ortszentrum Rennweg. Albert Gitschthaler (KLV - Präsident) und Berglaufreferent Erich Tropper gestalteten die Siegerehrung der Kärntner Berglaufmeisterschaften.
Anschließend übernahm der LSC mit Sprecher Hans Ramsbacher die Siegerehrung vom 15. Katschberglauf.
Nina Strafner und Peter Aschbacher sorgten für das leibliche Wohl aller Gäste, so stand einem schönen Ausklang nichts mehr im Wege.
Wir bedanken uns für die Teilnahme bei allen Läufer und Läuferinnen und freuen uns auf ein Wiedersehen 2019.

Tagessieger und Kärntner Berglaufmeister ist
Silvio Wieltschnig - 0:58:14

Tagessiegerin und Kärntner Berglaufmeisterin ist
Wiltrud Rieberer-Murer - 1:14:58

Andreas Wilscher – 1:12:13 - 1. Platz und Kärntner Meister in der Klasse M-50
Hubert Saringer – 1:14:33 – 2. Platz in der Klasse M-55
Hans Gruber – 1:17:22 – 6. Platz in der Klasse M-45
Kurt Wölscher – 1:23:31 – 4. Platz in der Klasse M-50
Gerhard Neuschitzer – 1:24:09 – 5. Platz in der Klasse M-50
Christian Schwarz – 1:27:50 – 7. Platz in der Klasse M-55
Fritz Dullnig – 1:29:41 – 1. Platz und Kärntner Meister in der Klasse M-70
Hermann Reiterer – 1:33:17 – 9. Platz in der Klasse M-55
Martin Skorianz – 1:34:03 – 10. Platz in der Klasse M-55
Albin Unterzaucher – 1:34:27 – 5. Platz in der Klasse M-60
Petra Sumnitsch – 1:41:39 – 5. Platz in der Klasse W-50
Renate Gruber – 1:42:15 – 5. Platz in der Klasse W-45
zur Ergebnisliste
zur Ergebnisliste - Kinder- und Jugendlauf
 
 
 
Schwarzgupfberglauf 10 Juni 2018
 
Berglaufreferent Erich Troper hat mit seinem Team wieder für eine tolle Veranstaltung gesorgt, auch der Wettergott hat mitgespielt, es waren 10,7km und 940hm zurückzulegen.
Der LSC-Rennweg/Katschberg war mit 4 Mitglieder dabei.
Damen:
Wiltrud Rieberer-Murer hat mit 1:17:51 die Klasse W-35 GEWONNEN, das ist bei den Damen der 2. Platz!
Herrn:
Hubert Saringer war mit 1:11:12 der schnellste vom LSC und hat die Klasse M-55 GEWONNEN, das ist bei den Herrn der 15. Platz!
Es folgten:
Andreas Wilscher – 1:13:57, Klasse M-50 Rang 3.
Fritz Dullnig hat mit 1:27:36 die Klasse M-70 ebenfalls GEWONNEN!!!
zur Ergebnisliste
 
 
 
Compedal Theuerl Holzlauf 9. Juni 2018
 
in Assling, Pustertal, Osttirol. Geländelauf rund um das Schwimmbad und Freizeitzentrum Vithal, sowie um das Sägewerk Theurl. 7km, 100HM. Wieder ein Lauf zum Raiffeisen Läufercup.
Hannes Schily lief (mit dem Cortina Toblach Run noch in den Knochen) nach 27:16 durchs Ziel, damit wurde er gesamt 6. von 22, und in der Klasse M-40: 3. von 7.
Tochter
Isabella lief 1000m in der Klasse W U-12 in 4:55, das war Platz 19.
zur Ergebnisliste
 
 
 
Cortina Toblach Run 2. und 3. Juni 2018
 
Am Samstag fanden in Toblach, Südtirol beim Grand Hotel im Park die Kinderläufe statt. Isabella startete in WU-12 und hatte 800m zu laufen. Es gab keine Zeitnehmung, da die Klassen einzeln starteten und so die Klassensieger sofort ersichtlich waren.
Isabella Schily erreichte Rang 4. Der Kidsrun war ein Charity Lauf für die Kinderkrebshilfe Südtirol, mit freiwilliger Spende.
Am Sonntag startete das Hauptevent, mit dem Shuttlebusse von Toblach nach Cortina. Start um 09:30 Uhr am Hauptplatz in Cortina Ampezzo. Das Ziel war beim Grand Hotel in Toblach - Südtirol. Dazwischen 30 km und 500 hm. Es begann auf der alten K und K Bahntrasse, vorwiegend Schotter, durch Höhlen und über Hängebrücken inmitten der Dolomiten, mit Blick auf Tofana, der Cristallo Gruppe, der Pragser Dolomiten und die Drei Zinnen. Beim Passo Cimbabanche, im Gemärk, 1558m der höchste Punkt, wurde die Grenze der Provinz Belluno zu Südtirol überschritten. Ab da gings in leichten bergauf und bergab durch das Höhlensteintal, Val Landro nach Toblach. Dort gabs dann Verpflegung, Medaille, Finishergeschenk, Shirt und Südtiroler Spezialitäten.
Hannes Schily durchlief dieses Panorama in 2:14:15, das ist in der Klasse SM-40 Platz 30 von 399 und der 189 Gesamtrang von 2977.
zur Ergebnisliste
 
 
 
6. Tscheppaschlucht Trail 2. Juni 2018
 
Vom Gaston Glock Park in Ferlach ging es zum goldenen Bründl wo sich die Schlucht als Naturschauspiel präsentierte. Die anspruchsvolle Strecke führte über Holzstufen, Wendeltreppen, vorbei am Tschaukofall gehts hinauf ins Bodental zum Ziel beim Gasthaus Sereinig.
Für den LSC starteten 2 Damen und 1 Herr.
Wiltrud Rieberer Murer hat die 10km und 700hm in 1:04:35 geschaft, das ist der 1. Platz in der Klasse W-35
Petra Sumnitsch stand mit 1:23:46 in der Klasse W-50 als 2. Am Stockerl
Bei den Herrn ist
Hubert Saringer ist zur Zeit unschlagbar, mit 1:00:04 hat er die Klasse M-55 gewonnen.
zur Ergebnisliste
 
Erste Seite Vorherige Seite Nächste Seite Letzte Seite